EIN HINWEIS ZU BETRUG

WIE WIR KÄMPFEN BETRUG: Vielen Dank, daß Sie diese Site besuchen. Der Name EFS CARRIBEAN wird auf Ihrem Kreditkartenauszug erscheinen. Wie schon erwähnt schätzen wir unsere Kunden und bitten alle unsere ehrlichen Kunden, die folgende Mitteilung zu ignorieren.

WAS IST KREDITKARTENBETRUG? Sie verwenden zum Kauf von Spielchips Ihr EFS-Konto oder Kreditkarte und behaupten dann, daß diese Transaktion ohne Ihre Genehmigung erfolgte, und daß Sie nicht wissen, was mit dieser Abbuchung gekauft oder bezahlt wurde, oder Sie behaupten, daß Ihre Kreditkarte gestohlen wurde. Jede andere wissentlich falsche Behauptung.

WAS GESCHIEHT, WENN SIE EINE ABBUCHUNG FÄLSCHLICHERWEISE IN FRAGE STELLEN?Eine fälschliche Infragestellung oder Zahlungsverweigerung von Ihrem EFS-Konto oder Ihrer Kreditkarte zieht möglicherweise die Eintreibung der infragegestellten Summe zuzüglich der Kosten für einen Inkassobeauftragten bzw. Rechtskosten, die für die internationale Inkassostelle mit Vertretung in Amerika, Europa und Asien angefallen sind, zuzüglich der Kosten für Hin- und Rückflug, Hotelunterkunft, Spesen und Entgelt für den zum Gerichtstermin versandten Vertreter der Inkassostelle nach sich. Betrug des EFS-Kontos oder der Kreditkarte ist ein strafbares Delikt, das strafrechtlich bis in alle möglichen Instanzen verfolgt wird. Unsere Praxis der Nulltoleranz und absoluter Verfolgung jeder Art von EFS-Konten- oder Kreditkartenbetrug durch einen dafür eingesetzten Vertreter wird Sie weitaus mehr Geld kosten als der ursprünglich erhaltene Betrag.

WIE KÖNNEN WIR IHRE IDENTITÄT NACHWEISEN? Anhand Ihrer IP-Adresse. Vor Gericht gilt die IP-Adresse als Identitätsnachweis und gibt den genauen Zeitpunkt an, zu dem Sie das System verwendeten. Ihre IP-Adresse ist nicht Ihre E-Mail-Adresse (Beispiel: 206.55.191.252). Wie? Durch Vorladung, die an Ihren Internet-Serviceanbieter geht, zur Mitteilung Ihrer Identität. Durch die Gerichtsvorladung ist der Internet-Serviceanbieter gezwungen, vertrauliche Informationen freizugeben. Die Protokolldatei des ISP(Internet-Serviceanbieter) zeigt in Einzelheiten an, über welches Modem und welchen Anschluß Sie sich angemeldet haben, und identifiziert Sie anhand Ihres Kontonamens und Kennworts. Selbst AOL und andere dynamische IP-Adressen können uns die zur strafrechtlichen Verfolgung notwendigen Informationen mitteilen.

WIE ERFOLGT DIE GELDEINTREIBUNG? Verpfändung Ihres Eigentums, Bankkontos und Einzug Ihres Gehalts. Außerdem erfolgt, nachdem wir den Fall gegen Sie gewonnen haben, möglicherweise ein Eintrag über Ihre Kreditwürdigkeit bei drei der wichtigsten „credit reporting agencies“ (siehe Schufa). Wir hoffen inständig, daß dieser Fall niemals eintritt, aber wollten Sie warnen, daß Betrug des EFS-Konto oder Ihrer Kreditkarte auf keinen Fall toleriert wird. Betrug unterbindet das gesamte Wachstumspotentiell des Internets und aller Computerfirmen weltweit. Wenn Sie Fragen oder Bedenken bezüglich Ihres Kontos haben, treten Sie bitte mit UNS IN VERBINDUNG. Wir danken Ihnen!