Roulette

Roulette besteht aus einem Rad in einem Kessel mit 38 Zahlen und zwar der Zahlen 1-36, 0 und 00. Nachdem alle Einsätze geleistet wurden, wird das Rad gedreht und eine Kugel auf den äußeren Rand des Kessels gelegt. Die Kugel fällt dann, sobald das Rad aufhört sich zu drehen, in eines der numerierten Fächer. Die Zahlen auf dem Rad wechseln zwischen Paaren aus ungeraden Zahlen mit Paaren aus geraden Zahlen sowie zwischen schwarz und rot. Die beiden Zeros (Null) sind grün und befinden sich an gegenüberliegenden Positionen auf dem Rad. Ziel des Spiels ist zu erraten, auf welcher Zahl oder Farbe die Kugel schließlich liegenbleibt. 

Das Tableau oder der Spieltisch ist so angeordnet, daß die 36 Zahlen in 3 Spalten zu je 12 Nummern unterteilt sind. Die Zahlen stehen in Reihenfolge und sind entweder rot oder schwarz. Es gibt zwei Arten von Roulette-Einsätzen: Einsätze innen und außen. Die sechs inneren Einsätze sind: Plein (eine Zahl, 35facher Einsatz), Cheval (zwei Zahlen, 17facher Einsatz), Transversale (drei Zahlen, 11facher Einsatz), Carré (vier Zahlen , 8facher Einsatz), fünf Zahlen (6facher Einsatz) und Sixain (sechs Zahlen, 5facher Einsatz). Die drei Einsätze außen sind: Einfacher Einsatz (Rot-Schwarz/Gerade-Ungerade/Manque-Passe), Kolonnen und Dutzende (2facher Einsatz). Sie können in jedem Spiel so viele Einsätze leisten, wie Sie möchten. Es gibt keine Einschränkungen auf die Anzahl der Einsätze pro Drehung. 

Auf Ihrem Bildschirm wird rechts oben die Gewinnzahl angezeigt. In diesem Bereich können Sie die letzten Gewinnzahlen ablesen. Es wird häufig davon ausgegangen, daß eine Zahl, die seit längerer Zeit nicht mehr gewonnen hat, einen Einsatz wert ist! 

Einsätze innen  Einsätze außen

EINSÄTZE INNEN

Plein (eine Zahl): 

Sie können auf eine Zahl setzen, indem Sie den Chip mitten auf die Zahl setzen, auf die Sie wetten (1-36, 0, 00). Wenn diese Zahl gewinnt, wird Ihnen der Gewinn im Verhältnis 35:1 ausgezahlt.

Cheval (zwei Zahlen): 

Der Chip muß dazu auf der Trennlinie zwischen zwei einzelnen Zahlen liegen. Bleibt die Kugel auf einer dieser beiden Nummern liegen, haben Sie gewonnen und werden im Verhältnis 17: 1 ausgezahlt. 

Transversale (drei Zahlen): 

Damit setzen Sie gleichzeitig auf drei Zahlen in einer Reihe. Setzen Sie hierfür den Chip auf die Außenlinie der Reihe, auf die Sie setzen. Wenn eine der drei Zahlen gewinnt, gewinnen Sie und werden im Verhältnis 11:1 ausgezahlt. 

Carré (Vier Zahlen): 

Setzen Sie den Chip in die Mitte von vier Zahlen. Gewinnt eine der vier Zahlen, gewinnen Sie und werden im Verhältnis 8:1 ausgezahlt. 

Fünf Zahlen: 

Der einzig mögliche Fünf-Zahlen-Einsatz gilt für 0, 00, 1, 2 und 3. Setzen Sie den Chip auf die Außenlinie, die 0 von 1 trennt. Gewinnt eine dieser 5 Zahlen, werden Sie im Verhältnis 6:1 ausgezahlt. 

Sixain (sechs Zahlen):

Damit setzen Sie auf zwei Reihen aus je drei Nummern. Setzen Sie den Chip zwischen die Außenlinie der letzten Zahlen in den zwei Reihen. Gewinnt eine dieser sechs Nummern, werden Sie im Verhältnis 6:1 ausgezahlt. 

EINSÄTZE AUSSEN

Folgende drei Einsätze außen werden im Verhältnis 1:1 ausgezahlt. 

Jeder Einsatz auf Rot oder Schwarz: 

Setzen Sie auf entweder auf Rot oder Schwarz. Setzen Sie dazu den Chip entweder auf das rote Feld oder auf das schwarze Feld. 

Manque oder Passe (Einsatz auf die Zahlen zwischen 1-18 und 19-36):

Setzen Sie darauf, ob die nächste Gewinnzahl zwischen 1 und 18 oder zwischen 19 und 36 liegt. Setzen Sie den Chip dazu entweder auf das Manque-Feld (1 bis 18) oder auf das Passe-Feld (19 bis 36). Wenn die 0 oder die 00 gewinnt, verlieren Sie. 

 Pair oder Impair (Einsatz auf gerade oder ungerade Zahlen): 

Setzen Sie darauf, ob die Gewinnzahl gerade oder ungerade ist. Setzen Sie den Chip entweder auf das Impair-Feld (ungerade) oder das Pair-Feld (gerade). Wenn die 0 oder die 00 gewinnt, verlieren Sie. 

 Douzaine (Dutzendeinsatz: erste 12, mittlere 12, letzte 12 Zahlen):

Bei diesen Einsätzen wird das Tableau in Zahlenkolonnen unterteilt: 1-12, 13-24 und 25-36.  Setzen Sie den Chip auf einen der drei Punkte: Erstes Dutzend, mittleres Dutzend oder letztes Dutzend. Dieser Einsatz wird im Verhältnis 2:1 ausgezahlt. 

 Einsatz auf 0 und 00:

Setzen Sie auf 0 oder 00, indem Sie den Chip auf den entsprechenden Punkt setzen. Dieser Einsatz wird im Verhältnis 35:1 ausgezahlt. 

Colonne (Kolonneneinsatz) 

Bei diesem Einsatz wird auf eine der drei langen Zahlenspalten gesetzt. Setzen Sie den Chip hierfür auf einen der 2 zu 1-Punkte. Dieser Einsatz wird im Verhältnis 2:1 ausgezahlt. 
 
 
 

Zurück zum Inhaltsverzeichnis